SPD Rheinmünster

 

Grußwort des Vorsitzenden

 

25 Jahre zählen in der Geschichte der Reformgemeinde Rheinmünster, die im Oktober 1974 bei der Gemeindereform aus den Gemeinden Gref-fern, Schwarzach, Söllingen und Stollhofen neu entstanden ist, bereits zu einem wesentlichen Zeitabschnitt. Von einer „Randpartei“ im ländlichen Raum des Landkreises Rastatt entwickelte sich die SPD in Rheinmünster im Verlauf der letzten 25 Jahre zu einer in das örtliche Geschehen integrierten Gruppe, deren gemeindepolitischen Ansätze angehört werden.

Rheinmünster ist für uns trotzdem immer noch eine kommunalpolitische Diaspora, auch wenn wir nun bei den Bundes- bzw. Landtagswahlen an der 30-Prozent-Marke angeklopft haben. Darüber, dass wir dies mit einer überschaubaren Gruppe und einer Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten erreicht haben, freuen wir uns. So wollen wir auch zukünftig dies beibehalten und unsere Positionen und kommunalpolitischen Sachthemen hervorheben als eigenständige politische Gruppe.

Die SPD in Rheinmünster ist in das Vereinsleben eingebunden und in der Gemeinde etabliert. Deswegen haben wir uns auch dazu entschlossen dieses Fest nicht nur im Kreise unserer Mitglieder zu feiern, sondern zusammen mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Rheinmünster.

Ich wünsche allen am 19. März 2004 einen angenehmen Abend und nach dem offiziellen Festprogramm noch eine angeregte Unterhaltung.

Herzlich willkommen.

 

Herbert Schön

Infos über Corona

 

Gabriele Katzmarek

Ihre Bundestagsabgeordnete

 

Jonas Nicolas Weber

IHR LANDTAGSABGEORDNETER

 

Jusos Rastatt/Baden-Baden

 

Aktuelles aus dem Kreisverband

 

Neues aus dem Land

In der heißen Wahlkampfphase der Europawahl kommt die SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Katarina Barley zu einer Großkundgebung nach Karlsruhe. Mit dabei sind unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Generalsekretär Kevin Kühnert, Bundeskanzler Olaf Scholz, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat zur Europawahl René Repasi und unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch.

Wann?
Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr (Einlass ab 14:00)

Wo?
Marktplatz, 76133 Karlsruhe

Die Veranstaltung ist offen für alle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften - 365 Tage im Jahr. Wir kämpfen mit euch

* für höhere Tarifbindung. Denn gute Arbeit und faire Löhne gibt es nur mit Tarifvertrag!
* für den Erhalt von Arbeitsplätzen. In Baden-Württemberg müssen wir insbesondere die vielen Arbeitsplätze in der Industrie sichern!
* für starke Mitbestimmung. In Zeiten des Wandels brauchen Beschäftigte eine starke Vertretung!
* für bessere Förderung von Fachkräften. Unsere Zukunft liegt in den Händen und Köpfen gut ausgebildeter Menschen!
* für sichere und gute Renten. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss gut von der Rente leben können!

Für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen: Tarifvertragsgesetz ist 75 Jahre alt!

Am 9. April 2024 feierte das Tarifvertragsgesetz sein 75-jähriges Bestehen. Seit seiner Einführung im Jahr 1949 legt es die Rahmenbedingungen für Tarifverhandlungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaften fest. Diese Tarifverträge sind seit jeher Garanten für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, und sie spielen eine entscheidende Rolle bei der sozial-ökologischen und digitalen Transformation unserer Wirtschaftsordnung.